Wirtschaft, Sport, Gesundheit, die Themen auf News aus der Schweiz sind so breit gefächert, dass sie dich aufgrund der Themenvielfalt leichter erreichen. Sport und Grippe verträgt sich das? Diese und andere Themen findest du auf News aus der Schweiz:

news-aus-der-schweiz

Die Herbstgrippe und der Sport

Passend zur herbstlichen Saison meldet sich die Grippe und du fragst dich, ob du weiter trainieren sollst oder nicht. News aus der Schweiz stellt fest, dass viele Sportler auf eine Pause verzichten und weiter trainieren. Das gesundheitliche Risiko musst du mitdeinem Hausarzt besprechen, wenn der Arzt keine Einwände hat, kann es mit dem Sport trotz der Erkältung weiter gehen. Viren sind der Auslöser für angeschwollene Schleimhäute, die das Atmen erschweren. Der Kampf mit den Viren kostet Kraft, sodass sich einige Betroffene ganz schlapp fühlen und im Bett erholen.

Zu viel Bettruhe kann den Körper aber noch schwächer machen, aus diesem Grund gibt es Ärzte, die gegen ein moderates Training keine Einwände haben. Für die Virenbekämpfung muss das Immunsystem auf Hochtouren arbeiten, für den Sport bleibt nur noch wenig Energie übrig. Das Gesundwerden soll nicht verzögert werden, aus diesem Grund sollte das Trainingsprogramm bei Schnupfen an die neue Situation angepasst werden. 

News aus der Schweiz: 112 und 117 nicht erreichbar

Wer beim Sport einen Unfall hatte, musste mit Ausfällen der Rufnummern 112 und 117 rechnen. Technische Probleme waren die Ursache für zeitweise Ausfälle des Telefonsystems. Die Kantonspolizei Zürich hat Umleitungen aus dem Festnetz entgegengenommen und an die Stadtpolizei Zürich weiter geleitet, inzwischen ist die Störung wieder behoben. Unerwartete Probleme mit den Rufnummern 112 und 117 sind keine Seltenheit, Ausfälle kommen immer wieder mal vor. 

Hündin Akira und News aus der Schweiz

Es gibt ein neues Mitglied bei der Kantonspolizei Graubünden: Hündin Akira ist gerade neun Wochen alt und gehört der Rasse der Bloodhounds an. Der Jööh-Alarm in den sozialen Netzwerken hat sich die Hündin Akira durch die stolze Polizei-Präsentation gesichert. Im Namen von Akira werden auf Facebook dazu passende Kommentare verfasst. Der niedliche Welpe mit dem ausgezeichneten Spürsinn soll die Diensthundegruppe später als Personenspürhund fachgerecht verstärken. 

Menschliche Gesichter für Roboter gesucht

News aus der Schweiz berichtet über die unterschiedlichsten Themen: Vertrauenswürdige Gesichter auf einem Roboter wiederfinden, was soll das? Eine Firma mit dem Namen Geomiq hat gerade die Suche nach Gesichtern, die auf einem Roboter Platz finden können, beendet.

Roboter, die später ergänzend Senioren betreuen und unterhalten werden, sollen durch das sehr menschliche Gesichter eine ganz persönliche Note bekommen.