mohamedmaher.org

Erstaunliches und Alltägliches für dich!

Autor: Letitia Perry

Das perfekte Hotel in Winterthur

Ein Hotel Winterthur ist sehr beliebt, denn es handelt sich schließlich um eine beliebte Stadt in der Schweiz. Die Stadt wird nordöstlich von Zürich gefunden und sie befindet sich in der Nähe von der deutschen Grenze. Bekannt sind das Fotomuseum Winterthur, das Oskar Reinhart Museum oder das Swiss Science Center Technorama.

Ein Rosengarten wird auf einer Anhöhe gefunden und hier gibt es einen wunderbaren Blick auf die Altstadt. Winterthur stellt eine Schatzkammer der Natur, Geschichte und Kunst dar. Bei der Stadt pulsiert das mittelalterliche Herz zu sämtlichen Tageszeiten. Von einem Hotel Winterthur aus geht es in die charmante Altstadt und gefunden werden Festivals, Märkte, Restaurants und Läden. Die Stadt ist Treffpunkt für Geschäftsleute, Besucher und Einheimische.

Winterthur liegt im Trend durch die kleinstädtische Überschaubarkeit und durch die großstädtischen Angebote.

Was ist für das Hotel Winterthur zu beachten?

Es handelt sich um die sechstgrößte Stadt in Schweiz und es handelt sich um eine der größten zusammenhängenden Fußgängerzonen von Europa. Altehrwürdige Herrenhäuser gibt es rund um die Marktgasse und auch für Aufmerksamkeit sorgen der Rathaus-Durchgang, der Fischermädchenbrunnen und die Stadtkirche. In Winterthur hat besonders Kultur eine lange Tradition. Es gibt über 15 Museen und deshalb gibt es viel von dem Hotel Winterhtur zu besichtigen. Zum Alltag der Stadt gehören Theateraufführungen, Lesungen, Konzerte, Filmvorführungen und Ausstellungen.

Winterthur ist trotz der Industrietradition eine Gartenstadt, denn es gibt sehr viele Gärten und Parks. Eine Stadtführung ist für Villen und Gärten im Angebot. Ein Hotel Winterthur ist beliebt, denn es handelt sich um eine reizvolle Umgebung. Es gibt Burgen und Schlösser, es gibt Weinland und Wälder. Auch für Ausflüge ist ein Hotel Winterthur beliebt, wenn es nach Zürich geht, zum Bodensee oder an den Rheinfall. 

Wichtige Informationen für ein Hotel Winterthur

Es stehen verschiedene Hotels in Winterthur zur Verfügung, wodurch für jeden etwas Passendes mit dabei ist. Jeder muss sich überlegen, was ihm bei einem Hotel am wichtigsten ist. Es gibt Hotels mit verschiedenen Sternen und mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Beliebt sind die Musik- und Comedyszene, die lebendige Altstadt, die Baudenkmäler und die Kunstsammlungen. Im Sommer möchten viele Wanderungen unternehmen und dies bei dem Pfäffikersee oder auf den Bachtel. Bei Regen gibt es eine Kletterhalle, den Geheimgang 188, den Skills Park oder das Swiss Science Center. Die Stadt Winterthur hat etwa 100.000 Einwohner und im Kanton Zürich handelt es sich um die zweitgrößte Stadt.

Reifenwechsel – Worauf es ankommt!

Das übliche Hin und Her bei den Reifen ist immer erforderlich, wenn es Sommer, beziehungsweise Winter wird. Man sagt ja immer Von Oktober bis Ostern sollten Winterreifen aufgezogen werden. Nun fragt man sich aber, wer den Reifenwechseldurchführen sollte. Kann man das selbst erledigen oder sollte man lieber in die Werkstatt gehen. Natürlich kann man den Reifenwechsel selbst durchführen. Dabei kann man bares Geld sparen. Aber man sollte auch bedenken, dass dies bei modernen Autos eine echte Herausforderung sein kann.

Reifenwechsel zu Hause oder in der Werkstatt?

Aufgrund der vielen Sensoren kann es schwer werden, den Reifen zu wechseln und alles richtig einzustellen. Deshalb sollte man hierfür die bevorzugte Fachwerkstatt aufsuchen. Es ist zudem erheblich, dass man sich die Reifen vor dem Wechsel anschaut. Ohne geht auf keinen Fall. Aus diesem Grund ist es mehr als erheblich, dass man weiß, wie hoch das Profil mindestens noch sein sollte. Dann ist auch das Alter der Reifen ausschlaggebend. Reifen dürfen ein bestimmtes Alter nicht überschreiten. Dann sind sie nicht mehr fahrfähig und stellen sogar ein Risiko für Sie als Fahrzeugführer dar. Weiterhin sollten Sie wissen, wann die Reifen defekt sind. Auch dafür bietet sich die genaue Betrachtung an. Schauen Sie nach Rissen im Reifen. Sollten Sie Risse feststellen, dann ziehen Sie diese Reifen nicht mehr auf. 

Der Reifenwechsel zu Hause

Sind die Reifen in Ordnung können sie gewechselt werden. Sie sollten auf jeden Fall so ausgetauscht werden, wie sie bereits angebracht waren. Bei neuen Reifen müssen Sie diese in einer Fachwerkstatt fachgerecht auf die Felge aufziehen lassen. Dann ist es erforderlich, die Reifen auszuwuchten. Verzichten Sie darauf nicht, denn es könnte passieren, dass Ihr Fahrzeug im schlimmsten Fall aus der Spur gerät und das darf nicht passieren. Weiterhin ist es erheblich, dass Sie die Reifen korrekt befestigen. Sie benötigen hierfür einen Drehmomentschlüssel. Schauen Sie nach, mit wieviel Anzugsdrehmoment die Reifenschrauben fixiert werden müssen. Sollten Sie den Reifenwechsel abgeschlossen haben, dürfen Sie nicht vergessen, die Reifen nachzuziehen. Die Werkstatt empfiehlt, dies nach ca. 50 km zu erledigen. Dabei zeigt sich, ob die Schrauben noch einmal gelockert haben. Auch das Nachziehen der Reifen sollten Sie mit dem Drehmomentschlüssel erledigen. 

Reifenwechsel und die ausgetauschten Reifen

Der Reifenwechsel wurde vollzogen und alles ist fest nachgezogen. Nun schauen Sie sich die Reifen an, die Sie ausgetauscht haben. Ist hier alles in Ordnung und man kann die Reifen noch ein Jahr verwenden, dann entfernen Sie die Reifen von Steinen und reinigen sie. So sind sie direkt wieder einsatzbereit!

E-Liquid – Was steckt eigentlich darin?

Unter dem Begriff E Liquid wird die Lösung aus Nikotin in dem Bereich der elektronischen Zigaretten verstanden, die in einem aufladbaren Tanksystem oder in einer auswechselbaren Patrone enthalten ist. Anstatt der Verbrennung von Tabak, funktioniert die elektronische Zigarette so, dass das E Liquid in Wasserdampf, durch den integrierten Zerstäuber, umgewandelt wird. Dadurch werden die E-Zigaretten rauchlos und geruchlos. 

Sowohl das Nikotin als auch der Geschmack hängt von dem E Liquid ab. Handelt es sich um ein hochwertiges E Liquid, dann wird ein realistisches Raucherlebnis erzeugt. Günstige E Liquid schmecken dagegen häufig künstlich und hinterlassen im Mund einen unangenehmen Nachgeschmack. 

Das E Liquid ist auch unter den Begriffen E-Saft oder Rauchsaft bekannt. Verkauft werden die Liquids in sicheren Fläschchen, die eine spezielle Tropfenspitze ausweisen. Sie sind in vielen unterschiedlichen Sorten und Geschmacksrichtungen erhältlich, sowohl mit als auch ohne Nikotin. Sie bestehen aus drei Hauptkomponenten: Aus Verdünnungsmittel, Aroma und Nikotin. 

Das Nikotin

Der Großteil der E-Liquids wird mit Nikotin angereichert, um die Sucht nach dem Inhaltsstoff zu befriedigen. Allerdings unterscheiden sich die unterschiedlichen Liquids in ihrer Konzentration an Nikotin.

Wie hoch die Stärke des Nikotins gewählt werden sollte, hängt davon ab, wie viele normale Zigaretten geraucht werden. Grundsätzlich lässt sich zwischen einer niedrigen Konzentration von null bis sechs Milligramm, einer mittleren Stärke von elf bis 16 Milligramm und einer hohen Stärke von 18 bis 24 Milligramm unterscheiden.

Es empfiehlt sich, bei einem mittleren Nikotinwert zu beginnen und dann auszuprobieren, ob ein niedriger oder ein höherer Nikotingehalt gewünscht wird. Sollten Schwindel, Benommenheit oder Kopfschmerzen auftreten, sollte die Dosierung des Nikotins reduziert werden oder zu einem Liquid gegriffen werden, das auf VG basiert. 

Das Nikotin macht, je nach Dosierung, rund 0 bis 5,4 Prozent des gesamten E Liquids aus. In den Produkten wird hauptsächlich pures, pharmazeutisches Nikotin verwendet. 

Die unterschiedlichen Sorten 

In den E-Liquids sind bestimmte Zusätze enthalten, welche dem Geschmack von herkömmlichen Zigaretten nachempfunden sind. So wird den Rauchern der Wechsel von herkömmlichen Zigaretten zu E-Zigaretten erleichtert. Es gibt allerdings nahezu alle vorstellbaren Geschmacksrichtungen auf dem Markt, um das Raucherlebnis noch genussvoller zu gestalten. Hier gibt es Geschmäcker wie Vanille, Schokolade, Kaffee und sogar E-Liquids, die nach Limonade schmecken. 

Das Verdünnungsmittel 

Das Verdünnungsmittel ist dafür zuständig, dass der typische Dampf der E-Zigarette entsteht. Normalerweise werden zwei Komponenten von Verdünnern für die E Liquids eingesetzt, nämlich Pflanzenglycerin und Propylenglykol. Für den Gebrauch wird das PG häufig von Experten als sicherer eingestuft. 

Das PG ist eine Substanz, die aus pflanzlichen Stoffen gewonnen wird. Hergestellt wird es in der Regel aus Palmöl oder der Kokosnuss. 

Normalerweise sind im E Liquid rund 80 bis 90 Prozent Verdünnungsmittel enthalten. Entweder in Form einer Kombination von VG und PG oder purem VG. Die gängigen Mischverhältnisse sind 100 Prozent VG, 50 Prozent VG und 50 Prozent PG, sowie 80 Prozent VG und 20 Prozent PG. Je mehr PG in dem Liquid enthalten ist, desto dichterer Rauch bildet sich.

Zauberer und Trickdiebe – fast schon kriminelle Magie!

Seit Jahrtausenden fasziniert Menschen jeden Alters und jeder sozialen Schicht die Magie und die Illusion. Magie kann fesseln, verblüffen und sprachlos machen. Mal ist sie ernst, mal verspielt. Bewundernswert sind ebenso die vielen Aspekte, die Magie repräsentieren kann.

Die verschiedenen Arten, mit der ein Zauberer seine Magie oder seine Illusion wirken kann, sind schier endlos. Da Sie diesen Artikel hier lesen, lässt sich vermuten, dass Sie selbst interessiert an Magie sind, vor allem an einer bestimmten Art von Magie, oder einer bestimmten Art von Zauberer.

Wir sprechen von einer seltenen, aber spannenden Kombination – die Kombination aus Magier und Taschendieb! Womöglich fragen Sie sich, was das zu bedeuten hat, oder was man darunter bloß verstehen soll. Dieser Artikel wird sie aufklären und ein ganzes Stück klüger machen.

Eine besondere Art der Illusion

In gewisser Weise könnte man diese Art von Zauberer auch als Trickdiebe bezeichnen, oder besonders gute Illusionisten mit dem besonderen Talent zur Ablenkung. Denn genau das ist häufig der eigentliche Trick im Geschäft mit der Taschendiebstahl-Magie.

Das A und O besteht hier nämlich aus Ablenkung, auf welche Art auch immer. Häufig lenkt der Zauberer die „Opfer“ durch bestimmte andere Vorgänge oder Kunststücke ab, sodass diese sich voll und ganz darauf konzentrieren. Im nächsten Moment schlägt der „Taschendieb“ dann zu, und greift sich, was er bekommen kann. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, diese setzt sich nur der Illusionist selbst.

Ob es nun das Portmonee aus der Tasche, oder sogar die Armbanduhr vom Arm des „Opfers“ ist, spielt hier keine Rolle. Sicher klingt das für Sie verblüffend, wie soll es ein Mensch bitte schaffen, Ihnen die Armbanduhr vom Arm zu stehlen, ohne dass sie es merken? Sie wären verwundert darüber, welche Möglichkeiten ein Zauberer hat, wenn sie in seinen Bann gezogen wurden. 

Magie als Sicherheitstraining

Ein weiterer Aspekt, den Zauberer, die auf Taschendiebstahl spezialisiert sind erfüllen, ist der Aspekt der Sicherheit. Viele Zauberer mit diesem Spezialgebiet arbeiten mit der Polizei zusammen, und geben ausgiebige Kurse, welche Tricks gewöhnliche Taschendiebe an verschiedensten Orten anwenden, um sich an Ihren Taschen zu schaffen zu machen.

Das bedeutet für Sie, dass Sie, wenn Sie möglicherweise einen dieser Magier zu einer Veranstaltung einladen, das ganze nicht nur als reine Unterhaltung sehen können, sondern auch als lehrreiche Stunde, wie man sich vor richtigen Taschendieben schützen kann und wie man ihre Taktiken durchschaut.

Diese Art der Magie ist also eine der wenigen, die nicht nur in der Unterhaltungsindustrie heimisch ist, sondern durchaus ihre sicherheitsbezogene Berechtigung hat.

Magie sorgt für unfassbare Überraschungen

Insgesamt lässt sich abschließend festhalten, dass dieser Aspekt der Magie viele Überraschungen bereithält und sich tatsächlich auch auf nützliche Art und Weise in den Alltag mit einbeziehen lässt. Unterhaltsames und Lehrreiches verbinden sich.

Versuchen Sie den beeindruckenden Zauberer Christophe Ambre – er wird Sie mit seiner Magie erstaunen lassen.

Dessous – worauf es wirklich ankommt!

Schöne Dessous, Nachwäsche und Bademäntel werten das Wohlgefühl zu Hause und im Schlafzimmer und in den gemütlichen Stunden enorm an. Es gibt im Internet in den Shops eine tolle Auswahl an ansprechenden Artikeln für Sie. Wählen Sie hochwertige und kuschelige Homeware und Dessous.

Dessous: den Liebsten verzaubern

Mit schönen Dessous können Sie Ihren Liebsten verzaubern. Erotikwäsche kommt nie aus der Mode. Derzeit liegen Spitze und Co. besonders im Trend. In jedem Alter gehört Erotik zum Leben und sinnliche Reizwäsche macht Paaren Spaß. Sie können aus einem umfangreichen Sortiment auswählen.

Kurbeln Sie Ihr Liebesleben durch schöne Dessous an und überraschen Sie Ihren Partner mit tollen Details. Verbotene Ausschnitte, tiefe Einblicke und andere Accessoires erfreuen ihn und Sie zeigen sich von Ihrer schönsten Seite. Sinnlichkeit ist Intimität in der Partnerschaft und die sollten Sie ausleben. 

Schmeicheln Sie Ihren persönlichen Kurven, indem Sie durch Dessous alles ins schöne Licht rücken. Erotik und Wohlgefühl miteinander zu verbinden, das ist Reizwäsche in Vollendung. Eine Büstenhebe wirkt verrucht und Sie können mit einem eleganten Body alle Blicke auf sich ziehen. Wählen Sie fantasievolle Modelle und präsentieren Sie sich im sexy Slip oder in einem ansprechenden BH. Männerträume werden so wahr und Si genießen es, im Mittelpunkt zu stehen. 

Schöne und luxuriöse Nachtwäsche

Auch schöne Nachtwäsche kann die gemeinsamen Stunden so gemütlich machen. Ein elegantes Nachthemd aus Seide unterstreicht ihre elegante Note. Aber auch ein wärmender Pyjama macht die Stunden auf dem Sofa oder im Bett zum Fest. Sie können bei den bekannten Designern Ihre Nachtwäsche auswählen.

Wählen Sie flauschige und kuschelige Modelle. Der Schlafanzug, das Nachthemd oder der Pyjama machen den Feierabend zum Genuss. Auch aufregende Modelle, die viel Haut zeigen, können das Liebesleben anregen. Ob reine Baumwolle, Mikrofaser oder Fleece-Qualitäten: die Nachtwäsche ist pflegeleicht und von einzigartiger Qualität. 

Sie finden exklusive Modelle oder sehr bequeme Modelle. Es gibt kein lästiges Zwicken, alles sitzt perfekt und mit den richtigen und aufregenden Dessous darunter kann ein aufregender Seiden-Pyjama zum Erlebnis werden. Nachtwäsche ist mehr, als ein Schlafanzug. Nachtwäsche lässt Sie und Ihren Partner träumen. Sie erhalten die Modelle in allen möglichen Größen und Farben. 

Bademäntel: Kombinieren Sie nach Lust und Laune

Wenn Sie noch passende Bademäntel zu Ihrem Outfit mit in Szene setzen, ist das modische Outfit im Homedress perfekt. Sie wählen nach der Dusche das flauschige Modell oder wollen gemütlich frühstücken? Bademäntel bieten so viel mehr, als nur eine warme Bekleidung nach dem Bad. Mit den aufregenden Dessous darunter werden Bademäntel zum echten Hingucker.

Die Wohlfühlmomente sind es, die Sie in Ihrer Freizeit mit Ihrem Partner genießen. Mit der richtigen Nachwäsche, dem bequemen und stylischen Bademantel und den edlen Dessous liegen Sie modisch immer auf der richtigen Seite. Entscheiden Sie sich für hochwertige und kuschelige, pflegeleichte Qualitäten.

Wundheilung aus der Sicht der Medizin

Unser Körper ist ein komplexer Mechanismus, der eine faszinierende Eigenschaft der Wundheilung besitzt. Verschiedene Systeme arbeiten zusammen, um Wunden zu reparieren und zu heilen. Die Medizin hat zwar einige Mittel, die die Wundheilung fördern können, der menschliche Körper kann sich aber normalerweise selbst regenerieren. Falls die Wunden sehr tief sind, ist es natürlich nötig, Hilfe in der chirurgischen Medizin zu bekommen, die Wunden vernähen und versorgen können. 

Was ist die Wundheilung genau?

Wenn die Haut verletzt ist, setzt unser Körper eine automatische Reihe von Ereignissen in Gang, um das verletzte Gewebe zu reparieren. Dabei entstehen vier verschieden Schritte: Hämostase, Entzündungshemmung, Proliferationshemmung und Reifung.

Phase 1: Hämostase-Phase

Die Blutstillung, die erste Phase der Heilung, beginnt mit dem Einsetzen der Verletzung, und das Ziel besteht darin, die Blutung zu stoppen. In dieser Phase aktiviert der Körper sein Notfallreparatursystem, das Blutgerinnungssystem, und bildet einen Damm, um die Drainage zu blockieren. Während dieses Prozesses kommen die Blutplättchen mit Kollagen in Kontakt, was zu Aktivierung und Aggregation führt. Im Zentrum befindet sich ein Enzym namens Thrombin, das die Bildung eines Fibrinnetzes initiiert, das die Thrombozytenklumpen zu einem stabilen Gerinnsel festigt.

Phase 2: Entzündungshemmung

Wenn es in Phase 1 in erster Linie um die Koagulation geht, konzentriert sich die zweite Phase, auf die Zerstörung von Bakterien und die Entfernung von Ablagerungen – im Wesentlichen, um das Wundbett auf das Wachstum von neuem Gewebe vorzubereiten. Bakterien werden durch sogenannte Neutrophile, die in die Wunde eintreten zerstört

Phase 3: Proliferative Phase

Sobald die Wunde gereinigt ist, tritt die Wunde in die Phase 3, die proliferative Phase, ein, in der der Fokus darauf liegt, die Wunde zu füllen und zu bedecken. Dabei dringt tiefrotes Granulaionsgewebe in das Wundbett mit Bindegewebe ein und es bilden sich neue Blutgefäße. Es entstehen Kontaktionen, die die Wundränder bis hin zur Windmitte zusammenziehen. Danach bilden sich Epithelzellen aus dem Wundbett und wandern über die Wunde bis alles damit bedeckt ist.

Phase 4: Reifungs-Phase

Während der Reifungs-Phase gewinnt das neue Gewebe langsam an Stärke und Flexibilität. Hier reorganisieren sich die Kollagenfasern, das Gewebe baut sich um und reift, und die Zugfestigkeit nimmt insgesamt zu (obwohl die maximale Festigkeit auf 80 % der vor verletzten Festigkeit begrenzt ist). Die Reifungs-phase ist von Wunde zu Wunde sehr unterschiedlich und dauert oft zwischen 21 Tagen Und zwei Jahren.

Zusammenfassung

Der Heilungsprozess in den Wundheilungsphasen ist bemerkenswert und komplex und kann durch lokale und systemische Faktoren wie Feuchtigkeit, Infektion und Mazeration (lokal) unterbrochen werden.Auch unterschiedliches Alter, Ernährungszustand und Körpertyp müssen bei der Wundheilung ebenso berücksichtigt werden. Wenn die richtige Heilungsumgebung geschaffen ist, arbeitet der Körper auf wundersame Weise, um devitalisiertes Gewebe zu heilen und zu ersetzen.

Die richtige Gesichtscreme finden

Unter einer Gesichtscreme versteht man einen Kosmetikartikel für die Haut, die bereits auftragefertig als cremiges Erzeugnis, meist im Form einer Cremedose oder Tube im Handel angeboten wird. Die Creme hat dabei oft eine wasserartige und ölartige Konsistenz, deren Struktur in der Kosmetik als Emulsion bezeichnet wird. Diese Mischform erleichtert ein besseres Eindringen der jeweiligen Creme in die Haut.

Anwendung und Eigenschaften

Aufgetragen wird eine Gesichtscreme als dünne Filmschicht auf die einzelnen Gesichtspartien, die dann rasch in die Haut einzieht. Dabei wirkt diese dünne Schicht wie eine luft- und wasserundurchlässige Abdeckung, die in der Fachsprache Okklusion genannt wird. Dieser Effekt schützt die Haut so vor Austrocknung und macht diese gleichzeitig geschmeidig. Solch eine Creme wird auch als lipophil betitelt, da diese eher ölartige Komponenten besitzt.

Im Gegensatz zu lipophilen Cremes gibt es zudem solche, welche eher eine wasserbindende Wirkung fördern und einen fettenden bzw. okklusiven Einfluss nur geringfügig berücksichtigen. Dies wird durch Wirkstoffe wie beispielsweise Glycerin hervorgerufen die, die Feuchtigkeit zusammenhalten. Eine derartige Reaktion auf der Haut nennt man auch hydrophil.

gesichtscreme

Weitere Formen von Hautcremes

Zusätzlich zu diesen Pflegecremes, gibt es noch weitere Cremevarianten, deren Funktionalität mehr in Richtung Schutzfunktion gehen. Als Beispiel schützen Sonnencremes die Haut mit ihrem Lichtschutzfaktor vor aggressiven Sonnenstrahlen und Sonnenbrand. Des Weiteren findet man Anti-Aging-Cremes, die versprechen gegen Falten vorzubeugen, welche in der Regel ab dem 25 Lebensjahr entstehen, aber auch solche die der Arznei dienen.

Inhaltsstoffe

Bei Cremes auf lipophiler und hydrophiler Basis gibt es Unterschiede bei den Inhaltsstoffen. So ist zu erkennen, dass bei den lipophilen Arten mehr Mineralöle und ebenso pflanzliche bzw. tierische Erzeugnisse wie Sheabutter oder Wachse verwendet werden. Daneben werden chemische Produkte und Emulgatoren wie etwa Sulfate eingesetzt, die Creme länger haltbar und cremiger zu machen.

Hydrophile Cremes unterliegen eher einem Konservierungsprozess durch Parabene und Antioxidantien, damit diese nicht schnell verderben oder anfangen an der Luft zu oxidieren.

So werden alle Inhaltsangaben nach internationalem Standard auf der jeweiligen Verpackung aufgedruckt.

News aus der Schweiz für mehr Informationen

Wirtschaft, Sport, Gesundheit, die Themen auf News aus der Schweiz sind so breit gefächert, dass sie dich aufgrund der Themenvielfalt leichter erreichen. Sport und Grippe verträgt sich das? Diese und andere Themen findest du auf News aus der Schweiz:

news-aus-der-schweiz

Die Herbstgrippe und der Sport

Passend zur herbstlichen Saison meldet sich die Grippe und du fragst dich, ob du weiter trainieren sollst oder nicht. News aus der Schweiz stellt fest, dass viele Sportler auf eine Pause verzichten und weiter trainieren. Das gesundheitliche Risiko musst du mitdeinem Hausarzt besprechen, wenn der Arzt keine Einwände hat, kann es mit dem Sport trotz der Erkältung weiter gehen. Viren sind der Auslöser für angeschwollene Schleimhäute, die das Atmen erschweren. Der Kampf mit den Viren kostet Kraft, sodass sich einige Betroffene ganz schlapp fühlen und im Bett erholen.

Zu viel Bettruhe kann den Körper aber noch schwächer machen, aus diesem Grund gibt es Ärzte, die gegen ein moderates Training keine Einwände haben. Für die Virenbekämpfung muss das Immunsystem auf Hochtouren arbeiten, für den Sport bleibt nur noch wenig Energie übrig. Das Gesundwerden soll nicht verzögert werden, aus diesem Grund sollte das Trainingsprogramm bei Schnupfen an die neue Situation angepasst werden. 

News aus der Schweiz: 112 und 117 nicht erreichbar

Wer beim Sport einen Unfall hatte, musste mit Ausfällen der Rufnummern 112 und 117 rechnen. Technische Probleme waren die Ursache für zeitweise Ausfälle des Telefonsystems. Die Kantonspolizei Zürich hat Umleitungen aus dem Festnetz entgegengenommen und an die Stadtpolizei Zürich weiter geleitet, inzwischen ist die Störung wieder behoben. Unerwartete Probleme mit den Rufnummern 112 und 117 sind keine Seltenheit, Ausfälle kommen immer wieder mal vor. 

Hündin Akira und News aus der Schweiz

Es gibt ein neues Mitglied bei der Kantonspolizei Graubünden: Hündin Akira ist gerade neun Wochen alt und gehört der Rasse der Bloodhounds an. Der Jööh-Alarm in den sozialen Netzwerken hat sich die Hündin Akira durch die stolze Polizei-Präsentation gesichert. Im Namen von Akira werden auf Facebook dazu passende Kommentare verfasst. Der niedliche Welpe mit dem ausgezeichneten Spürsinn soll die Diensthundegruppe später als Personenspürhund fachgerecht verstärken. 

Menschliche Gesichter für Roboter gesucht

News aus der Schweiz berichtet über die unterschiedlichsten Themen: Vertrauenswürdige Gesichter auf einem Roboter wiederfinden, was soll das? Eine Firma mit dem Namen Geomiq hat gerade die Suche nach Gesichtern, die auf einem Roboter Platz finden können, beendet.

Roboter, die später ergänzend Senioren betreuen und unterhalten werden, sollen durch das sehr menschliche Gesichter eine ganz persönliche Note bekommen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén